Person using Google search

SEO Optimierung für Onlineshops: Die Besten SEO Tips für 2019

Um im E-Commerce Wettbewerbs bleiben zu können sollten sie immer versuchen ihre Webseite auf aktuelle SEO regeln anzupassen. Allerdings gibt es bei der SEO Optimierungen eines Onlineshops ein paar Besonderheiten die sie beachten sollten. Im Folgenden Blog Beschäftigen wir uns damit was sie beachten sollten bei der SEO Optimierung eines Onlineshops.

5 Dinge die sie im Onlineshop SEO beachten sollten.

  • Schreiben Sie Ihre eigene Beschreibung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Produktnamen und -Beschreibungen die Suchbegriffe enthalten, die Sie ansprechen möchten. Die gleichen Regeln gelten für Kategorie namen und -Beschreibungen.

  • Optimieren Sie Ihre CMS-Seiten

Stellen Sie sicher, dass Ihre Webseite über informative Seiten mit einzigartigem und gut geschriebenem Inhalt mit vielen Keywords verfügt . Auf CMS-Seiten können Produkthandbücher und sogar Videos gezeigt werden. Vergessen Sie jedoch nicht, schriftliche Beschreibungen und Inhaltszusammenfassungen hinzuzufügen.

  • Erstellen Sie einen tollen Blog

Blogs können auch in Onlineshops eine starken SEO Bonus bringen Blogs sind Perfekt dafür geeignet um aktuelle Themen auf die Webseite zu bringen. Das Schreiben über aktuelle Themen wie Trends in ihrer Branche kann sich positiv auf ihr SEO auswirken.

  • Schließen Sie auch Kundenbewertungen ein

Benutzergeneriertern Content zu haben ist eine einfache Möglichkeit ihr SEO Ranking zu optimieren. Produktbewertungen von echten Käufern sind eine gute Möglichkeit, Benutzer dazu zu ermutigen, Informationen zu Ihrem Onlineshop hinzuzufügen

  • Achten sie auf qualitativ hochwertige Backlinks

Achten sie auf qualitativ hochwertige Backlinks die Themen Relevanz zu ihren Onlineshops haben. Es ist wesentlich besser wenig gute Backlinks zu haben wie viele schlechte. Um einen kleinen überblick über ihre aktuellen Backlinks und SEO Bewertung zu haben können sie Tools wie https://www.semrush.com verwenden.

3 Dinge die sie im Onlineshop SEO vermeiden sollten.

  • Verlassen Sie sich nicht auf die Herstellerbeschreibung

Suchmaschinen sehen dies als doppelten Inhalt an, und Ihre Website könnte bestraft werden. Google kann es gar nicht erst indizieren. Produktbeschreibungen sind Ihre Chance Suchmaschinen und Kunden zu helfen Ihre Produkte zu finden.

  • Vermeiden sie Keyword-Spam

In den frühen Tagen des Internets verwendeten Suchmaschinen Schlüsselwörter, um das Seitenranking zu bestimmen. Aber Keyword-Spammer haben das alles ruiniert, Suchmaschine können Keywords Spam heute ohne Probleme erkennen. Versuchen sie lieber ihre Webseite auf gut ausgewählte Keywords zu optimieren. Heute kann Ihr Keyword-Feld Ihren Konkurrenten sogar Ihre Keyword-Strategie signalisieren. Falls noch nicht geschehen, ist es Zeit, das Keyword-Feld zu löschen .

  • Nicht nur ‘set and forget ‘

Das “O” in SEO steht für “Optimierung”. Es ist wichtig, dass eine Person oder ein Team Ihre SEO kontinuierlich analysiert, misst und optimiert.

Diesen Beitrag bewerten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.