E-Recruiting: Wir zeigen Ihnen die Vorteile

Die Digitalisierung spielt auch im Personalmanagment eine immer wichtiger werdende Rolle. Und so wird es auch bald ohne das E-Recruiting nicht mehr auskommen. Dies bedeutet grundlegend die Personalsuche auf Grundlage von computer- und webbasierten Medien.

Beim E-Recruiting geht es aber nicht nur um die flexiblen Bewerbungsmöglichkeiten, sondern umfasst alle Bereiche des Recruitings, wie zum Beispiel die Kommunikation mit den Bewerbern oder den gesamten Verwaltungsapparat der Personalbeschaffung.

Digitalisierung

Natürlich ist ein wichtiger Grund für das E-Recruiting die Digitalisierung selbst. Mobile First hört man im Bereich des Internets immer mehr und hat die Art, das Internet zu nutzen, jetzt schon komplett verändert.

Besonders attraktiv am Arbeitsmarkt gilt die Generation Y, weshalb man auf diese auch besonders eingehen muss. Meist ein Studium absolviert und somit eine hohe Bildung. Aber nicht nur dadurch, sondern auch das bessere Verständnis zu technischen Dingen bringen viele Vorteile. Und so muss eine Bewerbung auch ganz bequem über das Handy eingereicht werden können.

Fachkräftemangel

Überall hört man von einem Fachkräftemangel. Doch für die Digital Natives ist es besonders wichtig, in einem modernen Unternehmen zu arbeiten. Aber was hierbei ebenfalls noch wichtig ist die Möglichkeit der Online-Bewerbung. Und Sie möchten doch die Generation Y in Zeiten des Fachkräftemangels nicht an die moderne Konkurrenz zu verlieren nur, weil man sich bei Ihnen nicht online oder mobil bewerben kann.

Internationalisierung

In vergangenen Zeiten war der Markt sehr national beschränkt. Doch viele Unternehmen gehen hier weiter und weichen so ihre Personalsuche auf die internationale Ebene aus. So kam die Konkurrenz bisher nur aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz, doch nun sogar auch aus China, Indien oder östlichen Ländern. Wobei hierzu noch die geringen Löhne, weniger Auflagen oder generelle Materialkosten teilweise günstiger sind.

Fazit

Wollen Sie nicht in der alten Welt hängen bleiben, dann sollten Sie sich auf jeden Fall mit dem E-Recruiting befassen. In der heutigen Zeit wird niemand sicher mehr Zeitungen durchstöbern nach dem richtigen Angebot suchen und dann eine Print-Bewerbung verschicken. So hat der internationale Arbeitsmarkt durch die womöglich besseren Mittel auch einen großen Vorteil für Sie. So bietet das E-Recruiting viele Möglichkeiten, die Effizienz zu steigern.

Diesen Beitrag bewerten

Warum Weihnachten auch im E-Commerce wichtig ist

5/5 (1)

Alle Jahre wieder. Die Unternehmen versprechen sich wie jedes Jahr auch 2019, unter anderem im E-Commerce, natürlich wieder einen übermäßig hohen Umsatz in der Zeit vor Weihnachten. Gerade mit dem Black Friday, welcher das ganze Event einleitet. Doch da die Konkurrenz nicht schläft, steigen die Bemühungen jährlich an. Die Geschäfte werden überrannt von Menschenmengen und Unternehmen verzeichnen verstärkte Absatzzahlen.

Die richtige Strategie an Weihnachten

Doch nicht nur im lokalen Markt steigen die Umsätze. Die meisten Weihnachtseinkäufe kann man bequem von Zuhause über das Internet tätigen. Wobei natürlich ein professionelles und gut durchdachtes Weihnachtsmarketing von Nöten ist um sich von der Konkurrenz abzuheben. Experten berichten, dass das gezielte Liefern von Informationen zu den Produkten beim Bestell- und Versandvorgang ein sehr entscheidender Faktor. Käufer haben besonders an Weihnachten wenig Zeit und wollen schnell eine Lösung bekommen.

Reibungsloser Ablauf

Vor allem in dieser Zeit wenden sich Nutzer auf neue Gebiete aus, die sie sonst nicht reizen, um Geschenke für Andere zu kaufen. Hierbei ist es wichtig, dass der Nutzer in diesem neuen Gebiet nicht verwirrt wird durch eine komplizierte Kaufabwicklung. Dadurch verliert er womöglich das Interesse und bestellt es dann doch lieber woanders. Sorgen Sie für einen simplen und reibungslosen Ablauf.

Kaufanreize im E-Commerce

Laut verschiedenen Umfragen sind sich die meisten potenziellen Käufer gar nicht sicher was sie überhaupt verschenken wollen und so noch auf der Suche nach dem perfekten Artikel, weshalb besonders in der Weihnachtszeit die Kaufanreize so wichtig sind. Um den Kaufanreiz zu setzen gibt es aber noch viele weitere Faktoren, die man beachten sollte. Hat der Kunde die Möglichkeit sich eine Wunschliste zu erstellen, gibt es einen kostenlosen Geschenkverpackungsservice oder möglicherweise ein verlängertes Umtausch- und Rückgaberecht? Gerade auf die Winterangebote fokussiert sich der Verbraucher in der Weihnachtszeit Deshalb zögern Sie nicht, um den Effekt zu verstärken, die Aktionen über soziale Netzwerke zu verbreiten.

 

Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in diesem Artikel.

Diesen Beitrag bewerten

Nutzererlebnis stärken durch Datenschutz

Die Sicherheit der personenbezogenen Daten ist heutzutage eins der wichtigsten Anliegen, wenn es um die Benutzerfreundlichkeit und Datenschutz geht. Ungefragt persönliche Daten an Dritte weitergeben? Da bekommt jeder einen Schreck, wenn er sowas hört. Und genau deshalb müssen Sie Ihre Webseite oder Ihren Online-Shop genau darauf anpassen.

Datenschutz

Sie müssen den Nutzer von Anfang an darauf hinweisen, wenn Dienste möglicherweise persönliche Daten an Dritte weitergeben. Hierbei spielen auch die Rechte laut DSGVO eine wichtige Rolle.

Ebenfalls ist die Aufklärung gegenüber der Aktivitäten des Nutzers, die zur Weitergabe von personenbezogenen Daten führen, wichtig. So sorgen Sie für ein besseres Empfinden des Nutzers gegenüber der Webseite durch das Gefühl über alles Bescheid zu wissen und zum Teil mitbestimmen zu können.

Die richtige Verschlüsselung

Weisen Sie auf vorhandene Verschlüsselungen oder Sicherheitsmaßnahmen hin. Und wenn keine vorhanden ist, sollten Sie dies ändern. Um den Missbrauch der personenbezogenen Daten des Nutzers zu verhindern, ist eine Verschlüsselung durch Https, beziehungsweise einem SSL-Zertifikat, nötig.

  • Https

Wenn Ihre Webseite durch ein SSL-Zertifikat gesichert ist, wird oben in der Browser-Leiste vor der Domain das Https angezeigt. Genauere Informationen erlangt der Nutzer durch Klicken auf das in der Browser-Leiste angezeigte Vorhängeschloss. Darin befindet sich zum Beispiel die zuständige Ausstellungsbehörde oder genauere Informationen des Webseiten-Inhabers.

  • SSL-Zertifikat

Das „Secure Sockets Layer“ ist ein Protokoll, welches dem Nutzer eine verschlüsselte Verbindung im Internet garantiert und für das sichere Übertragen von Daten sorgt. So verhindert es das Lesen oder Ändern von Inhalten durch Dritte. Der Nutzer bekommt ein sicheres und professionelles Auftreten von Ihnen durch das SSL-typische „https://“ anstelle des unverschlüsselten „http://“ am Beginn der Web-Adresse.

Alle Inhalte werden vom Nutzer verschlüsselt übergeben und erst wieder vom entsprechenden Server entschlüsselt. Im Übergabgeprozess kann so kein Dritter die Daten einsehen oder möglicherweise sogar ändern.

Fazit

Durch die Verschlüsselung Ihrer Webseite schützen Sie sich nicht nur durch den Eingriff von Dritten, sie geben dem Nutzer ebenfalls ein sicheres Gefühl, eine gewisse Seriosität und stärken so das Nutzererlebnis.

Diesen Beitrag bewerten